Beim ersten Eurocup des Jahres trafen sich 559 Judokas aus 3 Kontinenten und 35 Ländern. Grippegeschwächt schlug sich Jasmin am 11.2.2018 im italinischen Follonica mit Bravour. In der Gewichtsklasse -70 kg besiegte Jasmin zunächst die Österreicherin Pfeifenberger und die Russin Naletova. Im Viertelfinale konnte sie sich gegen Svoboda aus Tschechien nicht durchsetzen. In der sogenannten Trostrunde konnte die junge Leinfelderin die Slowakin Laznik im Bodenkampf überraschen. Letztlich verließen Jasmin danach die Kräfte und sie musste sich mit einem ehrenwerten 7. Platz begnügen. Herzlichen Glückwunsch!!

Total Page Visits: 169 - Today Page Visits: 2
Kategorien: NewsletterWettkampf