Bei der Deutschen Judo Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer, die am kommenden Wochenende in der SCHARRena Stuttgart (Fritz-Walter-Weg 5, 70372 Stuttgart – Bad Cannstatt) ausgerichtet wird, gehen insgesamt 360 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer aus 17 Judo-Landesverbänden an den Start – darunter auch etliche Olympiateilnehmer/innen und Nationalkaderathleten/innen.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich daher auf viele spannende, hochkarätige Duelle freuen, die bei jedem Judo-Fan das Herz höher schlagen lassen.

Frauen

  • Im Leichtgeweicht bis 48 kg kommt es wie im vergangenen Jahr zu einem Aufeinandertreffen unserer Vizeweltmeisterin Katharina Menz von der TSG Backnang und ihrer ehemaligen Vereinskollegin Helena Grau, die mittlerweile für den TSV Bayer 04 Leverkusen (Nordrhein-Westfälischer JV) an den Start geht. – Sonstige Starterinnen WJV: Ronja Borsten (TSV Leinfelden), Carolina Herter (JS Roman Baur) und Larissa Meier (SC Kustusch).
  • In der Gewichtsklasse bis 52 kg kämpfen die beiden sehr erfolgreichen Nachwuchskämpferinnen Mascha Ballhaus (Hamburger JV) und Annika Würfel (JV Mecklenburg-Vorpommern) um den Titel. Doch auch die Drittplatzierte des letzten Jahres Chiara Serra von der TSG Backnang möchte ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden.
  • Eine Gewichtsklasse höher bis 57 kg gehen mit Seija Ballhaus (Bayerischer JV), Jana Ziegler (Brandenburger JV) und Pauline Starke (Niedersächsischer JV) gleich drei international erfolgreiche Nationalmannschaftsathletinnen mit Titelchancen an den Start. – Starterin WJV: Lucy Hezinger (KSV Esslingen).
  • Bis 63 kg gehen mit Sara-Joy Bauer (TSG Backnang) und Noemie Soré (JZ Heubach) zwei Nachwuchstalente des WJV ins Rennen, denen durchaus ein Überraschungserfolg zuzutrauen ist.
  • Die Fünftplatzierte der Olympischen Spiele 2021 Giovanna Scoccimarro (Niedersächsischer JV) bekommt es in der Gewichtsklasse bis 70 kg u.a. mit der Europameisterin u23 Samira Bock (Bayerischer JV), Marlene Galandi (Brandenburger JV) und Friederike Stolze (JV Sachsen-Anhalt) zu tun. – Starterinnen WJV: Tayla Grauer (TSG Backnang) und Bianca Chiara Schmidt (VfL Sindelfingen).
  • In der Gewichtsklasse bis 78 kg greift unsere Olympiadritte Anna-Maria Wagner vom KJC Ravensburg in das Geschehen ein und möchte die Titelverteidigerin Teresa Zenker (JV Sachsen-Anhalt) vom Thron stoßen. Doch auch Raffaela Igl (Bayerischer JV) – Dritte bei der Junioren-WM in 2021 – sollte nicht unterschätzt werden. – Sonstige Starterinnen WJV: Sarah Flemming (JV randori Stuttgart) und Liane Heinz (TSV Leinfelden).
  • Im Schwergewicht über 78 kg bekommt es die Nationalmannschaftskämpferin Samira Bouizgarne (Nordrhein-Westfälischer JV) mit der Juniorenweltmeisterin von 2021 Anna-Monta Olek (Niedersächsischer JV) zu tun, die bei der DEM erstmalig eine Gewichtsklasse höher startet. – Starterinnen WJV: Arjana Kodra (JC Bietigheim) und Aylin Mill (VfL Sindelfingen).

Männer

  • Im Leichtgewicht bis 60 kg kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen der letztjährigen Finalisten Maximilian Heyder (Bayersicher JV) und Moritz Plafky (Nordrhein-Westfälischer JV). Gelingt Plafky die Revanche oder kann Heyder seinen Titel verteidigen? – Starter WJV: Valentin Hofgärtner (JV Nürtingen).
  • Eine Gewichtsklasse höher bis 66 kg fordert der Vize-Juniorenweltmeister des Jahres 2021 Lennart Slamberger (JV Sachsen) den Titelverteidiger Martin Setz (Brandeburger JV) heraus. – Starter WJV: Jannes Rukatukl (SV Winnenden) und Erik Wilczek (TSG Backnang).
  • Spannung verspricht auch die Gewichtsklasse bis 73 kg. Hier treffen der Olympiateilnehmer Igor Wandtke (Niedersächsischer JV) und Anthony Zingg (Nordrhein-Westfälischer JV) aufeinander. Außerdem geht der Deutsche Meister aus dem Jahr 2021 Michel Adam (JV Pfalz) an den Start. – Starter WJV: Dimitrij Popp (TSV Erbach) und Kim Leon Ruf (VfL Ulm/Neu-Ulm).
  • Bis 81 kg kommt es zum Duell der beiden Nationalmannschaftskollegen Tim Gramkow (Niedersächsischer JV) und Timo Cavelius (Bayerischer JV). – Starter WJV: Marius Kölblinger (VfL Sindelfingen).
  • Der Vize-Olympiasieger Eduard Trippel (Hessischer JV) greift in der Gewichtsklasse bis 90 kg ins Wettkampfgeschehen ein und möchte Johann Lenz (Bayerischer JV) die Titelverteidigung streitig machen. – Starter WJV: Marvin Kurz (JT Steinheim) und Kai Schmidt (VfL Sindelfingen).
  • In der Gewichtsklasse bis 100 kg bekommt es der Titelverteidiger Dario Kurbjeweit Garcia (Bayerischer JV) mit gleich vier Nationalmannschaftsathleten zu tun. Er trifft u.a. auf Daniel Herbst (JV Sachsen), Falk Petersilka (Nordrhein-Westfälischer JV), Louis Mai (Badischer JV) und George Udsilauri vom TSV Erbach. – Sonstiger Starter WJV: Felix Wagner (Sportvg Feuerbach).
  • Und auch das Schwergewicht über 100 kg verspricht mit Erik Abramov (Brandenburger JV), Losseni Kone (Hamburger JV), Jonas Schreiber (Nordrhein-Westfälischer JV) und Daniel Udsilauri vom TSV Erbach Spannung pur.

Lasst Euch dieses hochkarätige Event nicht entgehen und seid live dabei, wenn die besten Judoka Deutschlands um die Medaillen kämpfen. Eintrittskarten können direkt vor Ort an der Eingangskasse der SCHARRena Stuttgart erworben werden. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Total Page Visits: 3110 - Today Page Visits: 3
Kategorien: Wettkampf